MAIK OEHME • MUSIK

Maik Oehme studierte Musikwissenschaft und Musikdidaktik an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg sowie Komposition, Arrangement und Orchestration am University College of Ripon and York in England. Nach Engagements als Musicaldarsteller, Chorleiter und Gesangslehrer arbeitete er als Musik- und Englischlehrer. Von 2008-2011 studierte er an der Filmakademie Baden-Württemberg Filmmusik und Sounddesign bei Matthias Raue, Christian Halten, Frank Sikora, Andreas Kersting und Jörg Reiter. 2010 nahm er am „Hollywood-Workshop“ an der UCLA in Los Angeles teil. Maik Oehme spielt Klavier und Gitarre und komponiert Musik für Spiel-, Kurz-, Dokumentar-, Werbe-, und Animationsfilme.

FILMOGRAFIE (Ausschnitt)

Kimono. (Regie: Maurice Hübner)
Szenischer Kurzfilm, Deutschland 2011

Monika. (Regie: Christian Werner)
Mittellanger Spielfilm, Deutschland 2011

Eternalsoul.org (Regie: Jimmy Grassiant)
Szenischer Kurzfilm, Deutschland 2010

Der Wald in uns (Regie: Sebastian Heinzel)
Dokumentarfilm, Deutschland 2010

Hallmark – Closer (Regie: Stephanie Wagner)
Werbefilm, Deutschland 2010

Der einsame Fremde (Regie: Stephan Burchardt)
Szenischer Kurzfilm,
Deutschland 2008

Das Wissen der Welt (Regie: Kariem Saleh/Lukas Steinbach)
Animationsfilm, Deutschland 2008

Spiegelbilder (Regie: Patrick Schubert)
Szenischer Kurzfilm, Deutschland 2007